Colak GmbH als Finalist beim „Großen Preis des Mittelstandes“  2008 geehrt

Jährlich fahndet die Leipziger Oskar–Patzelt–Stiftung nach den besten mittelständischen Unternehmen Deutschlands, die herausragende Innovationskraft und unternehmerische Verantwortung beweisen. Bei dem diesjährigen Kampf um den begehrten Wirtschaftstitel setzte sich die in Urmitz ansässige Colak GmbH in der Endrunde erfolgreich gegen die 239 der ursprünglich 915 nominierten Mitfavoriten durch und gehört somit zu den sechs Finalisten aus dem Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Im Rahmen der festlichen Gala am 27. September im Düsseldorfer Hotel Maritim honorierte die hochrangige Fachjury mit der Auszeichnung insbesondere die wirtschaftliche Gesamtentwicklung von Colak GmbH und den damit verbundenen Auf- und Ausbau von Arbeits- und Ausbildungsplätzen. Das Herausfinden und Besetzen von lukrativen Marktnischen, das Setzen auf neue Produkte und Kundennähe war in den Augen der Jury ebenso ein Pluspunkt wie die Tatsache, dass sich das Unternehmen häufig zu gesellschaftlichem Engagement bekennt, in Aus- und Weiterbildung investiert, Bildungsprojekte und soziale Einrichtungen fördert.

Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter Abuzer Colak sah sich durch den Erfolg bestätigt: „ Nachdem wir in den letzten Jahren schon mehrmals zum Wettbewerb nominiert wurden, ist unsere Freude umso größer, in diesem Jahr als `Finalist` 2008 ausgezeichnet worden zu sein. Mein Team sieht den Preis als Anerkennung seiner Tätigkeit und als Anreiz, den langjährigen erfolgreichen Wachstumskurs des Unternehmens fortzusetzen.“

Colak war 1994 eine Ein-Mann-Firma mit einem sicheren Auftrag. Heute ist sie ein solides Unternehmen mit 115 Mitarbeitern, die mit viel Engagement und Sachverstand für die Umsetzung anspruchsvoller Aufgaben im Bereich Stahl- und Metallbau sorgen. Durch die Verbindung von traditioneller Handwerkskunst und modernen Fertigungsmethoden erzielt der Fachbetrieb einzigartige Objekte von hohem Niveau und langer Lebensdauer. Zunehmend fungiert Colak als Generalunternehmen und hat neue Standbeine in branchenfremden Bereichen mit einem rasanten Umsatzplus 2007.

Die Colak GmbH wurde seit 2003 zum 6.Mal durch die Wirtschaftsförderung Weißenthurm, den Unternehmerbeirat der Oskar-Patzelt-Stiftung und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein zum Wettbewerb nominiert.

Der `Große Preis des Mittelstandes` hat sich seit der Erstverleihung 1995 zum wichtigsten branchenübergreifenden Mittelstandswettbewerb Deutschlands entwickelt.

Er trägt zur öffentlichen Würdigung des Mittelstandes als Hoffnungsträger und Wirtschaftsfaktor bei. Ziel ist die Netzwerkbildung im Mittelstand zu unterstützen und  Erfolgsbeispiele einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Kommuniziert werden soll dabei das Moto der Stiftung, der Zusammenhang `Gesunder Mittelstand – Starke Wirtschaft – Mehr Arbeitsplätze`.

Der mit einer großen Bundesgala am 25. Oktober in Berlin zu Ende gehende 14. Wettbewerb bringt beachtliche Ergebnisse, zu denen die insgesamt 3184 von mehr als 1400 Institutionen nominierten kleinen und mittelständischen Unternehmen aus allen 16 Bundesländern allesamt ihren Anteil leisteten - sie setzten der steigenden Furcht vor einem Konjunkturabschwung überdurchschnittliches Wachstum entgegen. Ihre beeindruckende Wirtschaftskraft ist auf dem Arbeitsmarkt deutlich spürbar, jedoch werden deren gewaltigen Leistungen in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen.

Deswegen dankt an dieser Stelle auch Colak GmbH der Oskar-Patzelt-Stiftung für diese Initiative – dafür, dass sie sich bundesweit der Belange des Mittelstandes annimmt.

Mehr Informationen zum `Großen Preis des Mittelstandes` unter  www.mittelstandspreis.com.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittwoch 12. November 2008

Finalisten 2008 aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland

 

Von 354 nominierten Unternehmen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland wurden sechs als Finalisten beim Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ 2008 ausgezeichnet:

img/oskar patzelt.jpg 

v.l.n.r.: Dirk Müller, Geschäftsführender Gesellschafter Avalan GmbH, Spiesen-Elversberg; Ralf Heiligtag, Geschäfts­führer VITO Irmen GmbH & Co. KG, Remagen; Abuzer Colak, Geschäftsführender Gesellschafter Colak GmbH, Urmitz; Franz Josef Hoffmann, Geschäftsführer Bartz-Werke GmbH, Dillingen/Saar; Stefan Joneck, CEO CAS Computer Anwendungs- und Systemberatung GmbH, Kaiserslautern; Dr. Antje Eckel, Geschäftsführende Gesellschaf­terin Dr. Eckel GmbH, Niederzissen (Foto: eventDiary)